504349_42771003

Wikileaks, Amazon, Paypal & Kinderpornografie

Es ist sehr interessant das nun alle möglichen Provider (Webspace (Amazon,2,3), DNS (EveryDNS), Payment (PayPal)) allein durch politischen Druck dafür sorgen – das Wikileaks nur noch über Umwegen zur Verfügung steht.

Allein das zeigt, dass das Löschen einfach, schnell und scheinbar effektiv ist. Interessant dagegen ist auch, das es angeblich so schwer sein soll, gegen Kinderpornografie vor zu gehen – scheinbar klappt es bei politischen Angelegenheiten viel schneller als wenn das BKA ermittelt. Vielleicht sollte man jetzt jede Kinderpornoseite direkt via Judge Dread Politik (Ich bin das Gesetz!) schließen lassen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>