Icinga-Web und nGINX Rewrite Rules

Um Icinga-Web auch unter nGinx zu nutzen, muss man ein wenig in die Trickkiste greifen und die Requests umschreiben. Leider führte das Tutorial von Andis Blog nicht zu einem funktionierenden Ergebnis.

Voraussetzung ist: Icinga-Web ist unter /opt/icinga installiert:

server {
        server_name HIER_DEIN_SERVERNAME;
        listen 80;

        root /opt/icinga/pub;

        location /icinga-web/styles {
                alias /opt/icinga/pub/styles;
        }

        location /icinga-web/images {
                alias /opt/icinga/pub/images;
        }
        location /icinga-web/js {
                alias /opt/icinga/lib;
        }
        location /icinga-web/modules {
                rewrite ^/icinga-web/(.*)$ /index.php?/$1 last;
        }
        location /icinga-web/web {
                rewrite ^/icinga-web/(.*)$ /index.php?/$1 last;
        }
        location / {
                # HINT: Das Verzeichnis wo die index.php ist
                root   /opt/icinga/pub;
                index index.php;
                location ~* ^/(robots.txt|static|images) {
                    break;
                }

                if ($uri !~ "^/(favicon.ico|robots.txt|static|index.php)") {
                        rewrite ^/([^?]*)$ /index.php?/$1 last;
                }
        }
        location ~ \.php($|/) {
                include /opt/nginx/conf/fastcgi_params;
                fastcgi_pass 127.0.0.1:9001;
                fastcgi_param SCRIPT_FILENAME /opt/icinga/pub$fastcgi_script_name;
                fastcgi_param PATH_INFO $fastcgi_script_name;
    }
}

Windows 2008 Server R2: Spoolserver & Drucker von HP

Ich habe hier einen Windows 2008 Server R2 x64, welcher plötzlich anfing, den Spoolserver zu killen. Auch wenn man unter “Dienste” diesen wieder aktiviert hatte – dauerte es nur eine Minute bis er wieder “gekillt” wurde. Als Fehlermeldung gab es “Der Dienst Druckerwarteschlange wurde beendet…”

Bei google gab es auch gleich 2 Millionen Treffer zu HP + Fehlermeldung. Leider blieb das Updaten des Treibers auch ohne Erfolg. Die Lösung war recht simpel: Den Spoolordner leeren – dieser befindet sich in der Regel unter C:\Windows\System32\spool\PRINTERS

Ich habe meine beiden Dateien die dort vorhanden waren gelöscht und den Dienst neu gestartet. Seit dem Läuft der Dienst einwandfrei